Die Zeit fliegt nur so dahin…

Schon wieder habe ich viel zu lange nicht geschrieben. Ich hab derzeit das Gefühl, zu nichts zu kommen… bzw. tue ich ja die ganze Zeit ganz viele Dinge, aber werde nie fertig. Dieses unbefriedigende Gefühl, nicht zur Ruhe zu kommen, weil immer etwas offen ist, kennt bestimmt jeder. Das über Wochen und Monate mit sich rumzutragen, ist ziemlich belastend. Und einen Ausweg gibt es auch nicht, denn die nächsten 118 Tage wird es garantiert nicht besser. Und irgendwie muss es wahrscheinlich so sein, da Politik nur machen kann, wer die nötige Härte mitbringt. Dass Klagen eher uncool ist, hat ja

Weiterlesen

Die Momente, in denen man sehr viel (alles und mehr) zurückbekommt.

Heute war ein anstrengender und emotional sehr berührender Tag. Am Morgen habe ich am städtischen Willi-Graf-Gymnasium mit anderen Vertreter*innen der Politik und hunderten Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Klassen über Umwelt- und Klimaschutz diskutiert („Sophie und Willi for Future“). Und wie immer denk ich mir die ganze Zeit: du musst dir mehr Zeit nehmen, um mit den Menschen zu reden, denn nur so besteht die Chance, im Austausch miteinander guten Lösungen näher zu kommen. Mir geben solche nicht immer leichten Diskussionen die Möglichkeit, neue Erkenntnisse zu gewinnen, den Schülern im besten Fall die Chance, ein wenig Politikverdrossenheit und

Weiterlesen

Themenwoche Seniorenpolitik

Im eigenen Zuhause, gesund, gut abgesichert und die Kinder kommen regelmäßig zu Besuch: So wünschen wir alle uns das Älterwerden. Und während einige tatsächlich so viel Glück haben, erleben andere die Schattenseiten des Alterns: eine niedrige Rente, weit entfernt lebende Angehörige, Krankheit oder sogar Pflegebedürftigkeit. Die meisten müssen irgendwann den Verlust des geliebten Partners ertragen. Nicht selten drohen dann Armut und Einsamkeit. Auch wenn wir hier in München die Höhe der Renten und der Zuschüsse aus der Pflegekasse nicht bestimmen können, so tun wir alles in unserer kommunalpolitischen Macht Stehende, um den Seniorinnen und Senioren in München ein zufriedenes und

Weiterlesen

Mieterverein – nochmal vier Jahre im Vorstand

Es kam wie es kommen musste. Es gab keine Gegenkandidaten und so wurde ich heute für weitere vier Jahre in den Vorstand des Münchner Mietervereins gewählt. Beatrix Zurek ist weiter Vorsitzende, Simone Burger neue Stellvertreterin. Hannes Kaplan, Inge Brümmer und Christoph Frey sind Schatzmeister bzw. Beisitzer. Unser OB, ziemlich erkältet, hielt eine Rede zu Wohn- und Mietthemen. Die Mitgliederversammlung geleitet hat Sebastian Roloff. ✌️😍 Und jetzt? Hab ich einen ganzen freien Feiertag, den ich mit Kind bei meinen Eltern auf dem Land verbringen werde. Es fühlt sich schon gut an, mal wieder die Beine hochlegen, ausschlafen zu können und maximal

Weiterlesen

Der Kampf gegen Altersarmut kann nicht allein den Kommunen überlassen werden.

Es ist gut und richtig, dass unser Oberbürgermeister Dieter Reiter und wir – die SPD Stadtratsfraktion München – gemeinsam einen höheren Regelsatz in der Grundsicherung im Alter fordern und beantragt haben. Dennoch kann eine kommunale Regelung, von der wir ja noch nicht wissen, ob und wie sie rechtlich durchsetzbar sein wird, nicht darüber hinwegtäuschen, dass in Berlin Lösungen für ganz Deutschland gefunden werden müssen, um jüngeren und älteren Menschen, die auf Grundsicherung angewiesen sind, überall – auf dem Land und in einer Stadt wie München – ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Es darf nicht dem Willen und der finanziellen Leistungskraft

Weiterlesen

80 Jahre Reichspogromnacht

Der Tag heute stand ganz im Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Dieser 9. November, genau 80 Jahre nach der Reichspogromnacht, ist einer, der mich berührt, mir an die Nieren geht. Wenn ich mit den barbarischen Taten der Nazis und den helfenden/ zusehenden Münchner*innen konfrontiert werde, kann ich das kaum aushalten. Ich habe Frau Dr. Knobloch im Laufe der Jahre oft zugehört, aber ihre Erinnerungen und ihre mahnenden Worte für Gegenwart und Zukunft verlieren nie an Kraft. Immer wieder bin ich betroffen, aber auch beseelt von so viel Kraft dieser so zierlichen Frau. Und ja, auch die Kraft,

Weiterlesen

In den letzten Zügen…

Ja… noch mal Infostand am Weißenburger Platz morgen und dann hat das Drama in zu vielen Akten sein Ende gefunden. Hoffentlich mit dem Ergebnis, dass wir dritte Kraft und Oppositionsführerin werden. Das wäre noch das Optimum. Nachdem Durchhalteparolen weniger meine Sache sind als zynische Sprüche, für diese aber auch gerade nicht der Zeitpunkt ist, belasse ich es bei drei Bildern zur Illustration der Lage. Superschönes Plakat von Natascha und Dieter. Leider braucht es eine längere Stadtrundfahrt, bis man es überhaupt irgendwo entdeckt. Die gemeinsame Abschlussveranstaltung am Mittwoch im Augustiner-Keller war sehr gelungen und vermutlich jede*r im Saal hat sich gefragt,

Weiterlesen