Themenwoche Seniorenpolitik

Im eigenen Zuhause, gesund, gut abgesichert und die Kinder kommen regelmäßig zu Besuch: So wünschen wir alle uns das Älterwerden. Und während einige tatsächlich so viel Glück haben, erleben andere die Schattenseiten des Alterns: eine niedrige Rente, weit entfernt lebende Angehörige, Krankheit oder sogar Pflegebedürftigkeit. Die meisten müssen irgendwann den Verlust des geliebten Partners ertragen. Nicht selten drohen dann Armut und Einsamkeit. Auch wenn wir hier in München die Höhe der Renten und der Zuschüsse aus der Pflegekasse nicht bestimmen können, so tun wir alles in unserer kommunalpolitischen Macht Stehende, um den Seniorinnen und Senioren in München ein zufriedenes und

Weiterlesen

Ungelöste Fragen am späten Abend…

Ich war heute auf der ersten Münchner Mädchenkonferenz im Rathaus, und setze mich auch Stunden danach mit dieser auseinander, weil mich ein Thema nicht loslässt. Das Format ist so: Mädchen zwischen 10 und 18 haben Anträge und Anliegen, eine Politikerin nimmt sich der Bearbeitung an. Aus dem Stadtrat waren da Bürgermeisterin Christine Strobl, Verena Dietl, Katrin Habenschaden, Anja Berger, Beatrix Zurek und auch Bezirksrätin Irmgard Hofmann. Jedenfalls gab es einen Antrag aus dem Münchner Norden zu einem Schwimmbad nur für Mädchen und Frauen. Dazu gab es im Rahmen der Vorstellung des Antrags einen Film, in dem noch sehr junge Mädchen

Weiterlesen

Mieterverein – nochmal vier Jahre im Vorstand

Es kam wie es kommen musste. Es gab keine Gegenkandidaten und so wurde ich heute für weitere vier Jahre in den Vorstand des Münchner Mietervereins gewählt. Beatrix Zurek ist weiter Vorsitzende, Simone Burger neue Stellvertreterin. Hannes Kaplan, Inge Brümmer und Christoph Frey sind Schatzmeister bzw. Beisitzer. Unser OB, ziemlich erkältet, hielt eine Rede zu Wohn- und Mietthemen. Die Mitgliederversammlung geleitet hat Sebastian Roloff. ✌️😍 Und jetzt? Hab ich einen ganzen freien Feiertag, den ich mit Kind bei meinen Eltern auf dem Land verbringen werde. Es fühlt sich schon gut an, mal wieder die Beine hochlegen, ausschlafen zu können und maximal

Weiterlesen

Noch da. :-)

Schon wieder sind drei Monate um, seit ich hier das letzte Mal von mir habe hören lassen. Sitze gerade in Vertretung für eine Kollegin in einem lange dauernden Planungsausschuss und habe Zeit, zumindest das Nötigste kurz zu dokumentieren. Für tiefschürfende Wahlanalysen habe ich allerdings gerade keine Kraft. Eigentlich hatte ich nach der Landtagswahl da auch schon das für mich Wesentliche geschrieben. Die depressive Verstimmung ist auf jeden Fall auch jetzt da, aber gleichzeitig eine gewisse Lust, allen, die uns jetzt schon beerdigen wollen, am 16.03.2020 zu beweisen, dass sie sich getäuscht haben. Trotz der einen oder anderen tieferen Zweifel in

Weiterlesen

Politik für ältere Menschen: Was wir in dieser Amtszeit in München bewegt haben

Wir diskutieren ja derzeit in der Partei viel über unser Profil als Münchner SPD. Ein Bereich, in dem wir seit vielen Jahrzehnten die treibende Kraft im Münchner Rathaus sind, ist die Seniorenpolitik. Wir wissen das auch, damit es aber auch der Rest der Welt erfährt, hab ich mal zusammengestellt, was wir in dieser Amtszeit alles angestoßen und bewegt haben. 😀 Diesen (ersten) Beschluss zu einer Gesamtkonzeption in der Münchner Altenhilfe habe ich 2013 noch als Mitarbeiterin des Sozialreferats geschrieben. Durch Glück (und ein wenig Verstand) war ich dann ab Mai 2014 selbst mit auf der entscheidenden Seite der Macht (der

Weiterlesen

Sozialstaat 2025: Mit nicht weniger als ALLEM zufrieden geben.

Ein wenig gleicht das, was gerade passiert, einem verrückten Drama, bei dem selbst der größte Optimist das Happy-End eigentlich schon als illusorisch verworfen hatte, um dann in der letzten Sekunde vor dem Abspann zu erfahren, dass die Hauptdarstellerin doch noch lebt. Seit ich aktiv Politik mache (also seit 2011) habe ich mich geärgert über gut gemeinte, aber schlecht gemachte sozialdemokratische Sozialpolitik: Vom nicht existenzischernden Mindestlohn (dessen Konzeption trotzdem wichtig war) bis hin zur völlig verfehlten und auch deshalb nicht verwirklichten Solidarrente. Die laut, lange und vernehmlich von Sozialpolitikern im ganzen Land eingeforderten Korrekturen an SGB II und SGB XII wurden

Weiterlesen