100 Tage und ganz viel Lust auf mehr.

In Kürze beginnt auch für mich die Sommerpause und da möchte ich die Gelegenheit nutzen, auch kurz zurückzublicken auf die ersten Monate der neuen Amtszeit. Es war ein schwieriger Start bedingt auch durch das Fehlen an menschlicher Nähe (ausfallende Küchengespräche in unserer roten Fraktionsküche sind wirklich ein Problem), aber wir haben inzwischen so gut als Fraktion zusammengefunden wie ich es vor Tagen noch für unmöglich gehalten hätte. Wir sind eine bunte, sehr heterogene Fraktion mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen inner- und außerhalb der SPD. Aber uns eint ganz viel Lust auf Politik, Mut, in dieser schwierigen Zeit mit leeren Kassen trotzdem

Weiterlesen

Ein völlig anderes Leben…

Eigentlich wollte ich jedes einzelne Bild mit einer kleinen Erklärung versehen, aber dazu bin ich zu müde. Deshalb müssen die Bilder für sich sprechen. Nach einem gefühlt endlosen Wahlkampf, geführt mit viel Einsatz, honoriert mit wenig Erfolg, hatte ich Lust auf abschalten, ausschlafen, Freunde treffen, Frühling genießen. Manches davon kam im Übermaß, anderes fiel gänzlich aus. Am Anfang war das schwer auszuhalten, irgendwann wurde mir aber klar, dass Corona 99% der Menschen härter trifft als mich, und so hab dann beschlossen, nicht mehr zu jammern. Mein schulpflichtiges Kind erledigt autonom die Schulaufgaben, in der Arbeit hat sich inzwischen alles gut

Weiterlesen

#wenwürdeannewählen

Meine 3er-Vorschläge zur Kommunalwahl am 15.03.2020 – zuerst veröffentlicht auf Facebook – hier gesammelt an einer Stelle (tbc): Nachdem ich ja auch paar Leute in meiner Timeline habe, die sich nicht so gut auskennen im Rathaus, und ihr vielleicht bis zur Kommunalwahl noch paar Empfehlungen für 3er braucht, beginne ich heute mit einer neuen Serie, in der ich euch einige meiner Kolleginnen und Kollegen vorstellen möchte: Los geht‘s mit Kathrin Abele. Sie ist seit 2014 im Stadtrat, kommt aus Neuhausen und was ich besonders an ihr schätze: Sie sagt ihre Meinung, auch wenn sie auf den ersten Blick vielleicht nicht

Weiterlesen

Die Zeit fliegt nur so dahin…

Schon wieder habe ich viel zu lange nicht geschrieben. Ich hab derzeit das Gefühl, zu nichts zu kommen… bzw. tue ich ja die ganze Zeit ganz viele Dinge, aber werde nie fertig. Dieses unbefriedigende Gefühl, nicht zur Ruhe zu kommen, weil immer etwas offen ist, kennt bestimmt jeder. Das über Wochen und Monate mit sich rumzutragen, ist ziemlich belastend. Und einen Ausweg gibt es auch nicht, denn die nächsten 118 Tage wird es garantiert nicht besser. Und irgendwie muss es wahrscheinlich so sein, da Politik nur machen kann, wer die nötige Härte mitbringt. Dass Klagen eher uncool ist, hat ja

Weiterlesen

Noch da. :-)

Schon wieder sind drei Monate um, seit ich hier das letzte Mal von mir habe hören lassen. Sitze gerade in Vertretung für eine Kollegin in einem lange dauernden Planungsausschuss und habe Zeit, zumindest das Nötigste kurz zu dokumentieren. Für tiefschürfende Wahlanalysen habe ich allerdings gerade keine Kraft. Eigentlich hatte ich nach der Landtagswahl da auch schon das für mich Wesentliche geschrieben. Die depressive Verstimmung ist auf jeden Fall auch jetzt da, aber gleichzeitig eine gewisse Lust, allen, die uns jetzt schon beerdigen wollen, am 16.03.2020 zu beweisen, dass sie sich getäuscht haben. Trotz der einen oder anderen tieferen Zweifel in

Weiterlesen

Ein Blick zurück und einer nach vorn…

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr verlangt praktisch, dass man ein wenig reflektiert. Über das, was war. Und über das, was sein wird. Wobei man Letzteres ja nicht weiß, sondern bestenfalls nur erahnen kann. Allerdings kann ich mit einem allumfassenden Jahresrückblick nicht dienen. Dazu fehlen mir gerade Zeit und Muße. Wenn ich ehrlich bin, fehlt mir auch die Lust, mich mit einem zu offenen Beitrag erneut in die Nesseln zu setzen. Insofern jetzt nur stichpunktartig ein Blick auf das, was war, seit mich erneut die Freude am Bloggen verlassen hat: Hier alle Anträge der Antragsinitiative: Neben Zustimmung haben mich durchaus

Weiterlesen